Die 7-Seen-Wanderung – Bericht, Bilder und Emotionen

Es ist Sachsens größtes Wanderevent und zeigt, wie schön das Leipziger Neuseenland ist. Die Teilnehmer kommen von nah und fern zu diesem Wander-Wochenende, wo es zahlreiche Touren zwischen 10-108 Km Länge gibt.  Wenn dann noch das Wetter so gut mitspielt, ist gute Stimmung garantiert. Ich habe mich mit meiner Kamera auf gemacht und habe euch Eindrücke von mehreren Wanderungen gleichzeitig gemacht. Die haben das recht clever gelöst, aber dazu später mehr. Lest den Wanderblog zur 7-Seen-Wanderungen.

Es ist 22.30 Uhr als ich nach Markkleeberg zur 7-Seen-Wanderung  fahre. Der Himmel ist sternenklar, der Mond scheint und ich kann entspannt der Sonnenaufgangswanderung entgegen fahren. Als ich 1:30 Uhr ankomme, bleiben mir noch 2,5 Stunden für ein Nickerchen. Dann packe ich meine Kameras und los geht es. Eigentlich bin ich ja weit von meinen sonstigen Events, aber auch hier sind die Wanderer völlig entspannt, scherzen und sind gut drauf. Man kommt schnell ins Gespräch und einige wollen gleich vorher – nachher Bilder. Das besondere Wanderfeeling scheint überall gleich zu sein.

So langsam rückt die Zeit für den Start näher.  Um 4:30 Uhr soll es los gehen. Die Schlange an der Anmeldung ist noch recht groß und dazu kommen noch 2 Zubringer-Busse aus Markkleeberg von weiteren Wanderern. Das summiert sich auf eine beachtliche Starterzahl für die beiden Sonnenaufgangstouren.  Der Termin ist zwar nicht zu halten, aber so wirklich stört das Niemanden und angesichts von 5° Grad, starten die Teilnehmer einfach mal so. Außerdem kommen die Extremwanderer dazu, die natürlich durch laufen.  Diese haben nun etwa 40 Km hinter sich. Läuft ;)

Falls Du erfahren willst was auf der Halde Trages und am Bockwitzer See passiert, kannst Du hier in Markus Blog "Schöne Aussicht" weiterlesen!

Hier gibt es noch das schöne Video!

Kommentar

  1. Datenschutzerklärung gelesen und verstanden