T15 - Vision Landschaftsgestaltung - neue
Lebensräume nach der Kohle

Erlebe „alte“ und „neue“ Landschaften um den aktiven Braunkohlentagebau Vereinigtes Schleenhain auf engstem Raum. Zwischen Großstolpener See, Schleenhainer Kippe, Groitzscher Dreieck, alten Dörfern und der Schnauderaue sind die Eingriffe des Bergbaus und moderne Landschaftsgestaltung deutlich sichtbar. Die Tour verdeutlicht Dir die Dimension eines Tagebaus, zeigt Dir die Möglichkeiten der Wiedernutzbarmachung nach dem heutigen Stand der Technik und klammert auch die Frage nach der Zukunft der Braunkohle in Deutschland nicht aus. Wir bieten Dir Eindrücke von gut erhaltenen Dorflagen, über die vielerorts erstaunlich intakte Schnauderaue, ehemaligen Kippenflächen mit kleinräumigen Nutzungen bis hin zu bereits nutzbaren und in Flutung befindlichen Tagebauseen.
Prof. Dr. Andreas Berkner kennt diesen spannungsgeladenen Raum aus seiner regionalplanerischen
Verantwortung seit 1992 bestens und wird Dich mit spannendem Hintergrundwissen bereichern.

Stationen der Tour:
- Bergbaufolgelandschaft Großstolpener See
- Altkippe Schleenhain → Land- und Forstwirtschaft
- Aussichtspunkt Neuer Geyersberg → Fernblicke zwischen Leipzig und Erzgebirgskamm
- Allee der „Bäume des Jahres“
- Ortslage Hohendorf mit Kirche
- Geologischer Lehrpfad Hohendorf → im Tagebau geborgene glaziale Geschiebe
- Wassermühle Berndorf (Neuseenmühle)
- Restloch Groitzscher Dreieck
- Schnauderaue zwischen Langenhain und Cöllnitz
- Parkplatz Großstolpener See

Tour beinhaltet: Gästeführung, Kirchenführung, Picknick

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

STRECKE

13km

TOURTAG

So. , 05.05.

STARTZEIT

09:30 Uhr

KOSTEN

12,00 €

Freie Plätze: 0
Gesamtansicht Großstolpener See

Quelle: Prof. Dr. Andreas Berkner

Blick vom neuen Geyersberg zum Kraftwerk Lippendorf

Quelle: Prof. Dr. Andreas Berkner

Start

So., 05.05.2019, 09:30 Uhr

Parkplatz am Großstolpener See

Adresse: 04539 Groitzsch

Ziel

So. , 05.05.2019, ca. 14:00 Uhr

Parkplatz am Großstolpener See

Adresse: 04539 Groitzsch

Länge der Wanderstrecke

ca. 13 km

ÖPNV

individuelle An- und Abreise mit dem PKW

Teilnahmegebühr

12,00 € pro Person

BITTE BEACHTE: Wenn die Teilnahmegebühr nicht innerhalb von 7 Tagen eingegangen ist, wird die Anmeldung storniert!

Teilnahmegebühr beinhaltet

Teilnahmegebühr beinhaltet: Wanderführer, Urkunde, ggf. Getränke, Verpflegung und weitere Leistungen (siehe jeweilige Tourbeschreibung)

TIPP: Rucksackverpflegung

Meldeschluss 
am 28. April 2019
Mit der Anmeldung bestätigst Du, von unseren Teilnahmebedingungen Kenntnis genommen zu haben.

Nachmeldungen
Nachmeldungen können am Starttag, soweit noch Startplätze frei sind, bei den Tourleitern vorgenommen werden. Bitte beachte: Nachmeldegebühr in Höhe von 4 Euro pro Person und Strecke.
 
Zahlung der Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr wird sofort mit der Anmeldung fällig. Eine Eintragung in die Teilnehmerlisten erfolgt erst nach Bezahlung der Teilnahmegebühr.

Urkundenausgabe
Die Urkundenausgabe erfolgt im Anschluss an die Wanderung bei den Tourleitern.

Bitte mitbringen
wetter- und waldgeeignete Kleidung