Störmthaler See

Gleich aus vielerlei Hinsicht ist der Störmthaler See im Leipziger Neuseenland wahrlich einzigartig! Nicht nur, dass ihn als einziger See Deutschlands ein schwimmendes Bauwerk mit einer Höhe von 15 Metern schmückt, er ist auch bisweilen das einzige Gewässer im Leipziger Neuseenland, dass mit einem weiteren der zahlreichen Seen dort über eine für die Schifffahrt gebaute Schleuse verbunden wurde. Der Störmthaler See befindet sich im Südosten von Leipzig, zwischen Markkleeberg und Großpösna. Durch die A38 ist das Gewässer vom Markkleeberger See getrennt, welcher aber durch ein seenverbindendendes Kanalbett unter der Autobahn hindurch mit dem Störmthaler See verbunden ist. Durch seine Größe von über 7 km2 und einer sehr guten Wasserqualität, bietet der See zudem auch einiges an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Kunstinstallation VINETA

Das schwimmende Bauwerk mit einer Traufhöhe von 15 Metern ist zweifelsfrei das Highlight des Störmthaler Sees. Im Rahmen der Initiative "Kunst statt Kohle" wurde hier im Leipziger Neuseeland 2010 das Projekt VINETA realisiert. Das schwimmende Gebäude auf dem See symbolisiert die verlorene Magdeborner Kirche und soll an all die Orte erinnern, die dem Espenhainer Braunkohletagebau weichen mussten. Seit 2011 wird die schwimmende Kirche vom Krystallpalast Varieté Leipzig betrieben. Die ästhetische und historische Einmaligkeit des Bauwerkes macht es zu einem ganz besonderen Veranstaltungsort. Auf dem Wasser können vielfältige kulturelle Veranstaltungen sowie private Events organisiert werden.

7-Seen-Wanderungen am und um den See

Auch fünf der zahlreichen 7-Seen-Wanderungen durch das Leipziger Neuseenland, führen am Ufer des Störmthaler Sees entlang. Mit dabei ist die Dreiländertour XXL. Diese Wanderung ist über 100 km lang und selbst für geübte Wanderer eine echte Herausforderung. Sie läuft vom Südost- über das Nordostufer des Störmthaler Sees und streift im Laufe des Weges auch noch einige weitere Seen. Wie bei fast allen Touren der 7-Seen-Wanderung bekommt man eine abwechslungsreiche Landschaft zu sehen. Von historischen Bauten über Naturschutzgebiete und malerischen Dörfern ist für jeden etwas dabei.

Nicht ganz so viel Durchhaltevermögen ist bei der 41 km langen 7-Seen-Wanderung "ZugGereiste" sowie der Spätstarter-Tour mit 27 km gefragt. Beide Touren führen am Nordostufer des Störmthaler Sees entlang. Über das Südostufer zweigt der Weg dann ab Richtung Mölbis. Wobei die Längere der beiden Wanderungen weiter in den Süden des Leipziger Neuseenland führt und dabei noch die Bockwindmühle in Schönau, das Fürstenholz sowie das Schloss Steinbach passiert.

Wem auch das noch zu lang und weit ist, der kann sich auf die Wanderung der gemütlichen Großpösna-Tour begeben. Mit 14 km startet diese familienfreundliche Tour auch in Markkleeberg und führt entlang des Nordost- und Südostufer des Störmthaler Sees, findet dann aber ihren gemütlichen Abschluss in Dreiskau-Muckern.

Für alle Nachteulen und Abenteurer bietet zudem die Mondscheintour OST mit 19 km ein tolles Erlebnis. Diese Wanderung durchs Leipziger Neuseenland führt zwar ebenso wie die anderen auch am Nordostufer des Störmthaler Sees entlang, biegt dann aber am Südostufer zum Resort LAGOVIDA ab. Von dort geht es nämlich mit dem Schiff zurück nach Markkleeberg. Über die Schleuse zwischen den Seen bekommt man mit der aufgehenden Sonne am Morgen einen unvergesslichen Ausblick auf die VINETA geboten.

Aktivitäten und Angebote am und um den See

Doch der Störmthaler See hat noch weitaus mehr zu bieten als die VINETA. Am Nordwestufer des Sees befindet sich zudem ein Bergbau-Technik-Park. Er soll an den technologischen Ablauf im Tagebau erinnern und bietet Geschichte zum Greifen nah. Aber auch für die aktiveren Gäste hat der See mehr als genug Angebote. Es gibt neben dem Verleih von Kajaks, Ruder-, Motor- und Tretbooten auch die Möglichkeit Segways oder Fahrräder zu mieten. Ein ganz besonders einmaliges Ausflugserlebnis bietet zudem die Fahrt in Deutschlands einzigartigem Amphibienfahrzeug, welches sich sowohl an Land wie auch im Wasser vorwärts bewegen kann. Ja selbst ein Hafen für Segelboote findet sich am 23 km langen Ufer des Störmthaler Sees wieder. Wer es aber hingegen eher gemütlicher angehen lassen möchte, für den ist ein Besuch auf der Magdeborner Halbinsel zu empfehlen. Das Bistro VINETA lädt dort direkt am Ufer zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Das Ferienresort LAGOVIDA am Südufer des Sees ermöglicht zudem auch entspannte Urlaubstage direkt am Wasser. Durch die Verbindung des Gewässers mit dem danebenliegenden Markkleeberger Sees gibt es auch zahlreiche ausgeschilderte Rad-und Wanderwege die um und an beiden Seen entlangführen.

 

Bildquellen: PK Fotografie, LTM D. Kuhnert

Blick auf den Störmthaler See
Störmthaler See
Störmthaler See